Coaching ist



  • eine zeitlich begrenzte,
  • sich an dem aktuellen Klientenbedarf orientierende,
  • nicht entlang einer Hierarchie stattfindende Beratung
  • von einzelnen Personen oder Gruppen
  • auf der Basis eines theoretischen und empirisch begründeten Veränderungsmodells
    (Wir arbeiten vorrangig mit dem Reiss Profile.)
  • zu berufsbezogenen Problemstellungen,
  • die in dem oder den Klienten persönlich verortet sind,
  • mit dem Ziel, Klienten zu unterstützen,
  • bestimmte Haltungen,
  • Gewohnheiten oder
  • Kompetenzen zu verändern.

Rolle und Aufgaben des Coaches



Die Kernaufgabe des Coaches besteht darin, den Klienten entsprechend den vereinbarten Zielfestlegungen in seiner Entwicklung zu unterstützen. Bei dieser Entwicklung hilft der Coach seinem Coachee, indem er ihm einen klaren und umfassenderen Blick auf seine Problemlage ermöglicht.

Um diese primäre Coaching-Rolle auszufüllen, bedarf es unterschiedlicher Kompetenzen des Coaches, die sich in verschiedenen sekundären Rollen widerspiegeln. So kann der Coach Initialzünder, Berater, Fachmann, Trainer, Begleiter, Moderator sein. Es sind noch weitere Rollen denkbar und diese kommen in der Coaching-Praxis auch vor. Oft wechseln die Rollen des Coaches innerhalb einer Coaching-Sitzung.

Mögliche Aufgaben des Coaches:

  • unterstützend bei Handlungsalternativen zu wirken, ggf. Entscheidungsvorlage liefern
  • Ideenproduktion und Lösungsansätze gemeinsam entwickeln, mit Kreativität für neue Wege
  • Ratgeber, Gutachter oder auch Kritiker für fachliche Aspekte in den Gebieten, in den der Coach über eine Expertise verfügt
  • Training bestimmter Fähigkeiten, die Vermittlung von Wissen
  • Begleitung während des oft schwierigen Veränderungsprozesses
  • Moderation der inneren Stimmen, insbesondere bei Konfliktlösungen

Kontakt



Tel: 0 43 22 – 69 96 74
Fax: 0 43 22 – 69 96 75
info@denk-fabrik-am-see.de