Zum Inhalt springen

Workshops

Vorgehensweise in einem KVP-Workshops
(KVP kontinuierlicher Verbesserungsprozess)

Vorüberlegte Dramaturgien für die Moderation helfen, das Ziel eines Projektes gemeinsam Schritt für Schritt anzusteuern und gleichzeitig alle Teilnehmer der Werkstatt an der gemeinsamen Ausgestaltung des Weges dorthin aktiv zu beteiligen. So engagiert und eingebunden, steigt der Wille zum praktischen Umsetzen des Geplanten in die tägliche Praxis.
Mit einer Folge von vorüberlegten Fragen und Thesen steuert dabei der Moderator das Gesprächsziel an und aktiviert gleichzeitig alle Teilnehmer, ihre unterschiedlichen Meinungen einzubringen. Vor aller Augen wird auf Pinwänden sofort Gemeinsames optisch deutlich, aber auch die Unterschiede werden fokussiert, um gemeinsam Klärungen herbeizuführen. Hier als Moderator den Diskurs so zu führen, dass es zu einem von allen getragenen Ergebnis in der Werkstatt kommt, ist professionelle Gruppenmoderation.
Ein vorbereiteter Gesprächsverlauf erlaubt dabei dem Moderator innerhalb eines bewusst gestalteten Spannungsbogens den Wechsel zwischen Informationen, Plenums- und Kleingruppen-Arbeit, bevor sie die Moderations-Ergebnisse zu gemeinsamen Aktivitäten oder Orientierungen zusammenführt.

 

Moderation

Moderation ist eine Methode zur gemeinsamen Arbeit in Gruppen, unterstützt durch einen Moderator. Das Ziel ist, mit allen Gruppenmitgliedern einen gemeinsamen Lernprozess zu gestalten. Moderationsmethoden werden beispielsweise in der Organisationsentwicklung, in Seminaren, Konferenzen, Besprechungen, im Projekt- und Qualitätsmanagement, in Veränderungsprozessen und in Workshops eingesetzt

Moderation zielt darauf ab, die Kreativität der Teilnehmer zu fördern, Ideen allen zugänglich zu machen, gemeinsam zu Ergebnissen und Entscheidungen zu gelangen, die von der ganzen Gruppe im Konsens getragen und umgesetzt werden. Dabei ist im gesamten Gruppenprozess eine Beteiligung der Teilnehmer zu erreichen, so dass sie engagiert sind, gezielt Aufgaben lösen können, dabei ihre eigenen Interessen verwirklichen können und so weitgehend frei arbeiten. Bedeutsam für das Gelingen sind auch die Atmosphäre, die Rollen in der Gruppe, die Offenheit und der Umgang mit abweichenden Meinungen.

 

Sie suchen nach einer professionellen Moderation?

Wir moderieren seit 30 Jahren komplexe Kommunikationsprozesse in Besprechungen, Workshops oder Konferenzen. Jede Situation erfordert ein spezielles Vorgehen, eine Dramaturgie, aber auch Improvisationskunst aus dem Stegreif. Flexibel im Denken gepaart mit solidem Methodenwissen stellen wir uns darauf ein und treffen "ad hoc" Entscheidungen mit der entsprechenden Souveränität.

Der Umgang mit Einwänden, die Reaktion auf markante Charaktere, das Aktive Zuhören gehören deshalb genauso zu unserem Repertoire wie konkrete Fragetechniken.

In unseren Moderationen gilt der Grundsatz: So viel Führung wie nötig und so viel Beteiligung wie möglich. Dadurch wächst die Akzeptanz der Teilnehmer und Teilnehmerinnen, was gerade für Veränderungen im Kontinuierlichen Verbesserungsprozess (KVP) Grundvoraussetzung sein muss. Die Anwendung von Ideenfindungsmethoden im Problemlösungsprozess hilft aus dem vorhandenen kreativen Potential gezielt Lösungen zu entwickeln.

Moderatoren: Anja Schmitt, Ronald Büssow

Nehmen Sie Kontakt auf!